Musikgarten

für Kinder ab ca. 2 Jahren: Eltern-Kind-Gruppe

für Kinder ab ca. 3 Jahren: Kindergruppe ohne Eltern

Der Musikgarten ist eine Eltern-Kind-Gruppe, in der je ein Elternteil oder eine andere Bezugsperson mit einem Kleinkind in der Gruppe miteinander musiziert.

Musik und Bewegung wird aktiv erlebt und in das soziale Umfeld und Elternhaus getragen. Die Inhalte und Methoden sind so ausgewählt, dass sowohl Kinder als auch Erwachsene in ihren jeweiligen Fähigkeiten angesprochen werden. Vordergründig ist das „musikalische Miteinander“ und das Gewinnen einer eigenen Beziehung zur Musik.

Die Inhalte im Überblick:

  • Erleben von Musik und Bewegung in großer Vielfalt
  • Erwerben eines breitgefächerten Repertoires an Liedern, Fingerspielen, Kniereitern, Bewegungs- und Tanzspielen
  • Sammeln vielseitiger Bewegungs- und Sinneserfahrungen
  • Erfahren von sozialen Kontakten in der Gruppe

Elementarer Musikunterricht

ermöglicht eine grundlegende Begegnung mit Musik und ist für jede/jeden, unabhängig von Alter und Vorbildung, erleb- und erlernbar. Der prozessorientierte Gruppenunterricht gibt Raum für aktive Beteiligung und Entwicklung individueller Fähig- und Fertigkeiten. Dem kreativen Weg wird dabei besondere Bedeutung zugemessen. Beim elementaren Musizieren sind Musik, Bewegung, Tanz, Stimme und Sprache eng miteinander verbunden.

Unter dem Aspekt eines vielseitigen Zugangs zu Musik und Bewegung fließen folgende Inhalte in den Unterricht ein:

  • Singen und Sprechen
  • Bewegung und Tanz
  • Sinneserfahrungen
  • Instrumenteninformation
  • Musiklehre
  • Musik hören
  • Musizieren mit elementaren Instrumenten

Im Fachbereich Elementare Musikpädagogik gibt es an der LMS Mondsee folgende Angebote: