Klarinette

Die Klarinette hat sich über mittelalterliche Formen im 18. Jahrhundert aus dem französischen Chalumeau bis zum heutigen modernen Instrument entwickelt.

Dieses Instrument erfreut sich aufgrund seines speziellen Klangs und seines großen Tonumfangs bis in die Gegenwart großer Beliebtheit.

Sehr früh und durch regelmäßiges Üben findet man mit der Klarinette eine Betätigung im öffentlichen Kulturleben z. b. im Jugendorchester und in der Blasmusik. Die Klarinette wird heute in allen Bereichen der Musik eingesetzt sei es in der Blasmusik, Volksmusik, Symphonieorchester, Kammermusik oder in einem Jazzensemble.

Üblicherweise beginnt das Studium dieses Instruments ab dem 8. Lebensjahr.

Zu Beginn besteht die Möglichkeit sich das Instrument bei einem Blasorchester auszuborgen.

Bei einem Neukauf ist es sinnvoll, sich mit dem zukünftigen Klarinettenlehrer in Verbindung zu setzen.

Herzlich Willkommen zum Klarinettenunterricht!

Klarinette wird unterrichtet von Josef Handl , sowie Christoph Kieleithner