Harfe

Die Harfe ist sehr vielseitig einsetzbar und keineswegs nur in der Volksmusik zu finden. Es können verschiedenste Stücke darauf gespielt werden, von Barock bis zur Moderne über Jazz und Pop.

 

Die Harfe kann etwa ab einem Alter von 6 Jahren erlernt werden. Es ist keine Vorbildung nötig.

Es gibt die Instrumente in drei verschiedenen Grössen:

Die irische Harfe ist geeignet für Kinder ab 6 Jahren.  In den letzten Jahren wurden viele lustige und abwechslungsreiche Stücke für dieses Instrument komponiert. Sie ist daher als Schülerinstrument hervorragend geeignet und kann natürlich auch von Erwachsenen noch bespielt werden.

Die Volksharfe ist etwa ab 9 bis 10 Jahren zu empfehlen, da sie um einiges größer und schwerer ist. Sie hat den Vorteil der Pedale, mit denen man während des Spiels die Tonhöhen verändern kann. Auf diesem Instrument ist die Bandbreite der spielbaren Stücke bereits sehr groß.

Die Konzertharfe kann ab 14 Jahren gespielt werden, ist aber nur für angehende Profimusiker sinnvoll. Auf ihr kann das gesamte Repertoire der Harfe gespielt werden

 

Kosten:

Eine irische Harfe kostet neu je nach Modell ab etwa € 2ooo,- Allerdings gibt es immer wieder gebrauchte Instrumente in bestem Zustand, meist um € 1500,- bis € 1800,- Manche Harfenbauer bieten außerdem die Möglichkeit, ein Instrument für ein halbes Jahr zu mieten. Wenn man dann das Instrument kaufen will, wird der Mietpreis dem Kaufpreis angerechnet.

Eine Volksharfe bekommt man etwa ab € 3500,-. Diese Instrumente sind gebraucht sehr gesucht, aber leider kaum zu finden. Auch hier gibt es die Mietmöglichkeit.

Harfe wird an der LMS Mondsee unterrichtet von Genoveva Trautwein