Kim Klausberger

Kim Christina Klausberger ist gebürtig aus Vöcklabruck. Sie studierte Blockflöte in Salzburg, Wien, Linz und Bremen; zu ihren bedeutendsten Lehrern zählen Han Tol, Carin van Heerden und Dorothee Oberlinger.

Seit 2004 unterrichtet sie am Landesmusikschul-werk Oö. und wurde auch als Dozentin und Jurorin zu Blockflötenkursen und Wettbewerben eingeladen.

Als festes Mitglied spielt sie im Barockensemble „pastabarocca“/Salzburg sowie dem Blockflötenquartett „Senza Barriera“/ D, CZ, A.

Obwohl man dem Instrument Blockflöte hauptsächlich die Musik des Barock zuschreibt, sucht sie außerdem nach den Grenzen des Instruments und der Musik in den peripheren Bereichen der Musik des Mittelalters und der zeitgenössischen Musik. Außerdem begeistert sie sich für ungewöhnliche und interessante Kammermusik-Besetzungen sowohl in der Alten als auch in der Neuen Musik.

 

Kim Klausberger unterrichtet an der LMS Mondsee Blockflöte